Springt zur Strecke 2710: Wuppertal-Oberbarmen - Wuppertal-Wichlinghausen [Streckenübersicht]  [Impressum] [Sitemap] [Bilder] [Landkarte] [Fenster schließen] Springt zur Strecke 2734: Solingen Hbf - Solingen-Wald (- Wuppertal-Vohwinkel) (Korkenzieherbahn)

Tunnelportale


Bilder der Strecke: 2713 (Stillgelegt / KBS 230b)

2/3 Tunnel (917/1.639 Meter)Schee  Schulenberg 

Wuppertal-Wichlinghausen - Schee - Bossel - Hattingen/Ruhr (Kohlenbahn)

Östlicher / Westlicher Schee-Tunnel  [W]  (NW)

Nordportale des Schee-Tunnels (Foto: Christian Gasterstädt)

Länge:
2 x 722 Meter

Streckenteil:
Wuppertal-Wichlinghausen - Schee

Lfd-Nr, Direktion:
102/103, Kln-015/-016

Seite/Quadrant:
138 A
142 B2

bei km:
6,1

Südportale des Tunnels (Foto: 7Grad-Team)
Nordportale, vom Bahnhof Schee (März 2008)
(Foto: Christian Gasterstädt)
  Südportale, vom Bahnhof Wuppertal-Wichlinghausen
(Juli 2005) (Foto: 7Grad-Team)
 
Im östlichen, zugemauerten Tunnel wurde unter dem Decknamen U-Verlagerung Kauz Rüstung produziert, siehe auch auf der Webseite vom 7Grad-Team.
 
Der Tunnel Schee ist Teil der ehemaligen Bahnstrecke zwischen Wuppertal-Wichlinghausen und Hattingen und besteht aus zwei eingleisigen Röhren aus den Jahren 1884 und 1902, die im Ruhrkohlen-Schiefer und -Sandstein bergmännisch aufgefahren wurden. Die östliche Röhre wurde 1951, die westliche nach Einstellung des Bahnbetriebs 1984 stillgelegt.

Seit 2010 wird in der westlichen Röhre unter Beachtung der strengen Auflagen des Fledermausschutzgesetzes die Sanierungsaufgabe durchgeführt, die vorrangig in der Abdichtung der Wasserzutritte über dem geplanten Geh-/ Radweg besteht, damit bei Frost keine Eiszapfen entstehen und der Tunnel auch im Winter genutzt werden kann. Darüber hinaus werden Tunnellaibung und Portale durch Sandstrahlen gesäubert und an den verfallenen Stellen aufgemauert, das Fugengerüst flächenhaft vergelt, Wassereintritte abgeschlaucht bzw. abgeleitet, Lagerfugenabschnitte neu verfugt, die Mittelentwässerung geöffnet und eine neue durchgehende Wanddrainage gebaut.

Die östliche Röhre dient künftig ausschließlich als Fledermausquartier und erhält ebenfalls neue Portalmauerungen sowie nach einer Grobreinigung sogenannte Fledermausbetten.
Quelle: Schüßler-Plan

Schulenberg-Tunnel  [EN]  (NW)

Nordportal des Schulenberg-Tunnels (Foto: Markus Seipel)

Länge:
195 Meter

Streckenteil:
Bossel - Hattingen/Ruhr

Lfd-Nr, Direktion:
74, Esn-064

Seite/Quadrant:
134 C
138 B4

bei km:
20,0

Südportal des Schulenberg-Tunnels (Foto: Wikipedia-Benutzer Johannes 1024)
Nordportal, vom ehemaligen Haltepunkt Hattingen-Stadtwald
(Um 1998) (Foto: Markus Seipel)
  Südportal, vom Bahnhof Bredenscheid (September 2008)
(Foto: Wikipedia-Benutzer Johannes 1024, GNU-Lizenz)
 
Der Tunnel ist Teil des 2008 neu angelegten Von-Ruhr-zur-Ruhr-Radwegs

Landkarte:

Wuppertal-Wichlinghausen - Schee - Bossel - Hattingen/Ruhr (Kohlenbahn)

Ausschnitt aus Kursbuchkarte von 1958

Hinweis:

Springt zur Strecke 2710: Wuppertal-Oberbarmen - Wuppertal-Wichlinghausen Valid CSS!Valid XHTML 1.0 TransitionalSollten Sie Fehler an den Daten entdecken oder Ergänzungen haben, so können Sie eine Mail an mich schicken.
 
Springt zur Strecke 2734: Solingen Hbf - Solingen-Wald (- Wuppertal-Vohwinkel) (Korkenzieherbahn)
Trennlinie